Inhaltsbereich

Jubiläumswald wird zur Erfolgsgeschichte

um 1:17 Uhr

Seit der Bekanntgabe im August, in Hinsbeck einen Jubiläumswald anzulegen, entwickelt sich das Projekt zu einer Erfolgsgeschichte. Mittlerweile wurden mehr als 30 Bäume von insgesamt 50 Jubiläumsbäumen gespendet, zusätzlich erhielt die Stadt Nettetal zahlreiche Angebote anderweitiger Spenden. So wurde Unterstützung beim Pflügen und Einsäen der Fläche, Spenden von Nistkästen oder die Erstellung eines Insektenlehrpfades und Bau eines Insektenhotels zugesagt. Die Gründe zur Spende eines Baumes sind dabei vielfältig: ob zum 50. Geburtstag, der Silberhochzeit, aus Verbundenheit zum Heimatort oder als Geschenk von Kindergärten, der Nachbarschaftsgemeinschaft, der Kirchengemeinde, von Großeltern für ihre Enkelkinder, von Firmen oder Einzelspendern – die Resonanz ist durchweg positiv. Dr. Michael Rauterkus, Erster Beigeordneter der Stadt Nettetal, freut sich über so viel Engagement: „Viele Nettetalerinnen und Nettetaler haben schon für Bäume und weitere Ausstattungselemente gespendet, viele Freiwillige wollen bei der Anlage des Parks mithelfen. Das ist ein tolles Beispiel für Zusammenhalt und Gemeinsinn und wirklich passend für den 50. Stadtgeburtstag.“ Die Stadt freut sich über weitere Interessenten, um die Fläche komplett bepflanzen und herrichten zu können. Weitere Informationen erteilt Heike Meinert vom Betriebsbereich Stadtgrün unter Telefon 02153/898-6701 oder per E-Mail heike.meinert@nettetal.de. Gepflanzt werden sollen die Bäume im Frühjahr 2021.

Kategorisiert in: